23 Jerry Zeniuk

Veröffentlicht von artmaster am

Farblithographie, 2001, Auflage 14/250, signiert

Kurzvita Jerry Zeniuk

Jerry Zeniuk wurde 1945 als Sohn von ukrainischen Flüchtlingen in einem Übergangslager in der Nähe von Lüneburg geboren.1959 emigrierte die Familie in die USA und zog nach Boulder, Colorado. Von 1966-1969 studierte Zeniuk an der University of Colorado, wo er den Abschluss eines Masters in fine Art erwarb. Im selben Jahr zog er nach New York. In den Jahren 1973 und 1974 lebte Zeniuk in Hamburg und 1977 bekam er ein DAAD Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in Berlin. Seit den 1980er Jahren lebt Zeniuk in München. Von 1993 – 2011 war er Professor für Malerei an der Akademie der bildenden Künste München. Jerry Zeniuk lebt und arbeitet in München.

Die Werke von Jerry Zeniuk waren bisher in über 200 Ausstellungen zu sehen. Zeniuk nahm 1977 an der Documenta teil. Einzelausstellungen richteten ihm die Museen Wiesbaden, Winterthur, Glaspalast in Augsburg und das Quadrat Bottrop aus. 1989 hatte Zeniuk im Lenbachhaus eine große Einzelausstellung.

Die Werke von Zeniuk befinden sich in den Sammlungen der Bundeskunsthalle Bonn, dem Museum Ludwig Köln, der Kunsthalle Bremen und der Kunsthalle Hamburg sowie im Lenbachhaus München.

Aufrufpreis: 400 €

Jerry Zeniuk online: Website Wikipedia

Anzeige:

  voheriger Künstler
nächster Künstler  
Kategorien: 2022